Schauspielen – Filmdreh x2

Hallo :)

Zwei Dinge zu Filmdrehs habe ich zu erzählen. ^-^

Das erste: Heute war der Kinofilmdreh an meiner Schule, (der Film heißt übrigens „Im Labyrinth“ und wird 2014 in die Kinos kommen) den ich schon erwähnt hatte. Ich wurde leider nicht genommen als Komparse, ich war zu groß. -.- Jedenfalls bin ich heute einfach mal dorthin gegangen um zu gucken und war von 12 Uhr früh bis 7 Uhr abends dort :D

Ich hab eigentlich die ganze Zeit nur da gestanden und geguckt und mir haben Rücken und Füße gegen Ende ganz schön weh getan. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt! Ich fand es total interessant, die haben für super kurze Szenen Stunden gebraucht, weil sie die so oft gespielt haben, weil jedes mal das Licht oder der Ton oder der Stand von irgendeinem Komparsen im Hintergrund oder sonst etwas nicht gestimmt hat. Sie haben dann immer „Achtung, wir drehen!“ gerufen und „Ton“, dann kam ein „Ja“ von demjenigen, die Klappe wurde vor das Bild gehalten mit der Aussage „Klappe die… Szene…“ und dann gings los. Und nach jedem Mal, dass sie die Szene gedreht haben, hat der Regisseur „Danke“ gerufen. Gegen Ende war dann alles ziemlich hektisch, weil das Licht weniger wurde und deshalb haben sie dann riesige Lampen und reflektierende Planen aufgebaut.

Und zwischendurch hab ich sogar den Hauptdarsteller, Alexander Fehling (Hauptdarsteller aus dem Film „Goethe!“), gesehen, aber wir mussten leider bei der Szene weiterweg hinter dem Schultor bleiben und ich hatte keine Chance ein Autogramm zu bekommen…  :( Naja. Ich hab auch einiges mit einem Herrn geredet, der von dem Film war, und das geregelt hat, dass dort nicht die Autos im Hintergrund durch das Bild fahren, wenn gerade gedreht wird. Der hat mir dann auch gesagt, ich könnte ja als „heimliche Komparsin“ über den Schlossplatz (vor der Schule, den die Kamera als Hintergrund auch noch mitaufnimmt) laufen, vielleicht würde es ja im Kino landen. :D Hab ich dann sogar gemacht, allerdings bezweifle ich, dass man das dann irgendwie erkennen kann. Ich bin auch total lange geblieben, außer mir war dann niemand mehr da, und dann hab ich von einem von den Filmleuten sogar noch Kuchen angeboten bekommen. :D Also war schon toll. Das alles mal zu sehen, wie so etwas abläuft.

Zweitens: Letztens in der Schule hab ich erfahren, dass am 22.10. in einem kleinen Dorf bei uns in der Nähe auch ein Teil eines Kinofilms gedreht wird. Der Film heißt „Hin und weg“ und ist mit Florian David Fitz in einer der 3 Hauptrollen. Ich finde Florian David Fitz total super. Ich werde also auf jeden Fall versuchen, dort hinzukommen, vielleicht klappt es ja da mit dem Autogramm.^^

Liebe Grüße

eure An :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s