Sonstiges – Hirsch in der Schule!

Oooh Gottogottogott. Ihr glaubt nicht, was bei mir heute in der Schule passiert ist.

Angefangen hat es damit, dass ich nichts ahnend eine Matheklausur geschrieben habe, als plötzlich eine Durchsage kam. „Achtung! Schüler und Lehrer dürfen die Gebäude nicht verlassen, da sich auf dem Schulgelände ein Hirsch befindet! Ich wiederhole…“ Das allein war ja schon genug, um mich komplett aus der mir ohnehin völlig unverständlichen Mathematikaufgabe herauszubringen.

Dann fängt mein Lehrer auch noch an darüber zu reden. „Ist das eigentlich irgendwie bestätigt? Nicht, dass da einfach jemand einen übergroßen Hund gesehen hat…“ Naja. Kann ja passieren. Ich versuche also, mich wieder auf die Aufgabe zu konzentrieren. Kurz darauf die nächste Durchsage: „Achtung! Der Hirsch befindet sich nun nicht mehr auf dem Schulgelände, Schüler und Lehrer dürfen die Gebäude wieder verlassen.“ Soweit, so gut.

Wenig später hetze ich zu meiner nächsten Stunde, weil ich die Pause durch geschrieben habe, den Hirsch bereits wieder vergessen. Dann kommt unser Lehrer und das Gespräch fällt, wie nicht anders zu erwarten, auf den Hirsch. Es stellt sich heraus, dass unser Lehrer sogar dabei war und erzählt uns nun die Einzelheiten, die er aus einem Fenster heraus hatte beobachten können. Die sehr viel blutiger waren als ich zuerst aufgrund der harmlosen Durchsagen angenommen hatte.

Der Hirsch war wahrscheinlich aus dem Wald und über die Hauptstraße gekommen, jedenfalls stand er plötzlich auf dem Schulhof. Das Problem: Wir haben dort im Moment eine Baustelle, weil die Mensa erweitert wird, die von einem Metallzaun eingegrenzt wird. Der Hirsch hielt diesen wohl für unnötig und lief erst einmal dagegen (So ein Tier ist ganz schön schwer, der Zaun hatte hinterher jedenfalls eine hirsch-ähnliche Delle…), wobei er sich bereits verletzt hat. Währenddessen kam eine 5. Klasse aus der Sporthalle, die direkt neben dem Park mit dem sich darin befindlichen Hirsch lag, die die Durchsage in der Halle nicht mitbekommen hatte, und lief geradewegs, wenn auch noch unbewusst, auf den Hirsch zu. Dieser sah sich wohl bedroht, denn nun rannte er geradewegs auf die Klasse zu. Dann sprang er plötzlich – und verfehlte eines der Mädchen nur knapp. Nun rannte er einfach weiter – glücklicherweise weg von den Kindern, auch wenn dies für den Hirsch nicht gerade gut ausging…

Denn vor ihm lag die Mensa, auf dieser Seite aus Glas bestehend, das das arme Tier nun leider nicht als Hindernis sah. Deshalb bremste er nun auch nicht, sondern prallte mit sehr hoher Geschwindigkeit gegen eine der Glastüren. Man kann sich denken, dass der Hirsch so ein Zusammenstoß nicht ganz unbeschadet überlebt. Im Gegenteil – plötzlich war alles rot. Der Boden, die Tür, die Säulen, alles voll mit Blut. Das arme Tier rannte gleich weiter, auf das Tor zu, das das Schulgelände an einer Seite begrenzt. Das Tor ist ca. 2 Meter hoch – eine Hürde, die der angeschlagene Hirsch dann doch nicht mehr packen konnte. Das Problem: Auf dem Tor sind Zacken. Da das verletzte Tier nun kaum noch springen konnte, kam es gerade hoch genug um über das Tor drüber zu gucken – für mehr hat es nicht gereicht. Das hatte nun leider zur Folge, dass der arme Hirsch an den Zacken abermals verletzte. Danach hat der Hirsch dann endlich seinen Weg vom Schulgelände herunter gefunden und ist Richtung Wald geflüchtet, wo man ihn dann finden konnte. Natürlich wurde alles so schnell wie möglich beseitigt, aber Reste wie einen Blutfleck auf einem Stein haben wir trotzdem gefunden, auch ohne direkt danach zu suchen.

Die Schüler aus der 5. Klasse sind glücklicherweise mit nichts Schlimmerem als einem Schock, riesiger Angst und einigen Tränen davongekommen, keiner wurde verletzt. Da haben sie allerdings wirklich Glück gehabt, dass niemand verletzt wurde, es hätte durchaus schnell passieren können, dass einer oder mehrere im Krankenhaus gelandet oder Schlimmeres.

Liebe Grüße

eure An

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s