Alles – Weihnachten!

Hallo!

Frohe Weihnachten nachträglich zu wünschen geht wohl nicht so ganz, aber ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage.

Ich war über Weihnachten bei meinem Vater plus Eltern, danach dann zu Hause bei meiner Mutter plus deren Eltern. Weihnachten ist doch immer schön. Die Zeit davor eigentlich sogar noch schöner – normalerweise. Ich liebe es, vor Weihnachten einfach am Schreibtisch zu sitzen und Geschenke zu basteln, jede Menge, aufwendig und schön, dabei Musik oder am besten noch ein Hörbuch hören und alles ist perfekt. Dann kann man an Heiligabend das Gebastelte verschenken und sich darüber freuen, wie die Beschenkten sich über die „Kunstwerke“ freuen. Und natürlich die vorher eingeübten (Weihnachts-)Stücke auf dem Klavier vorspielen. Aber dieses Jahr hatte ich einfach so gar keine Zeit, weil ich so viel lernen musste. Aber letztendlich habe ich doch noch ein Hörbuch (City of Fallen Angels – der vierte Teil von den Chroniken der Unterwelt) durchgehört und für alle etwas basteln können.

Selber bekommen habe ich natürlich auch etwas – tolle Sachen! Einiges hatte ich mir gewünscht, aber es waren auch Überraschungen dabei.

Für mein geplantes Au Pair Jahr habe ich das Buch „AuPair USA“ von Georg Beckmann bekommen (ISBN: 978-3-86040-123-1).

Zum Thema Schauspielen hatte ich ja bereits das Buch „ABC des Schauspielens“ von Gerhard Ebert zum Geburtstag von einer Freundin überraschenderweise geschenkt bekommen (Henschel Verlag, ISBN: 978-3-89487-474-2) – sehr interessant und auch super geeignet für DS-Lehrer / Theatergruppen /… – und mir daraufhin weitere zwei Bücher gewünscht und nun auch bekommen: „Traumberuf Schauspieler“ von Ulrike Boldt (Henschel Verlag, ISBN: 978-3-89487-535-0) und „Filmtheorie zur Einführung“ von Thomas Elsaesser / Malte Hagener (ISBN: 978-3-88506-078-9). Im ersten habe ich bereits etwas gelesen, das Buch ist echt super für alle, die Schauspiel studieren wollen. In das zweite habe ich bisher noch nicht reingelesen.

Und dann habe ich auch das Buch „Film“ von Ronald Bergan (ISBN: 978-3-8310-1087-5) bekommen, das ist echt super, unterteilt in „Die Geschichte des Films“, „Wie ein Film entsteht“, „Filmgenres“, „Das internationale Kino“, „Regisseure von A-Z“, „Die 100 besten Filme“ und dem Anhang. Eine super Übersicht und für alle Kino-Liebenden das Richtige. Und weil man über Filme und Kino nicht nur lesen, sondern eben auch einen Film gucken sollte, wie es mein Vater so schön ausgedrückt hat, hat er mir auch noch „The Story of Film, Geschichte des Kinos“ geschenkt, „Eine 15-stündige Entdeckungsreise durch die Geschichte des Kinos, synchronisiert und präsentiert von Knut Elstermann, dem Filmexperten von radioeins.“

Also dann! Einen guten Rutsch ins neue Jahr! Dabei fällt mir ein, ich habe noch gar keine konkreten Vorsätze fürs neue Jahr… muss ich mir mal überlegen.

Liebe Grüße

eure An :)

Sonstiges – Musik – Konzert!

Hallo!

Erst mal zur Erklärung: Ich bin ein riesiger Fan der Band „The Baseballs“. Die drei Männer covern neue, moderne Songs im Rock’n’Roll Stil, inzwischen schreiben sie auch selbst Lieder.

Ich bin auf sie gestoßen, als ich vor einem dreiviertel Jahr ungefähr im Radio ein Lied gehört habe, es richtig gut fand und gleich dazu in meinem Zimmer herumgehüpft bin. Den Namen der Band oder des Liedes hat der Moderator nicht genannt, aber ich hatte das Lied als Cover von Rihannas Song „Umbrella“ identifizieren können und das dann einfach mal bei YouTube eingegeben. Dort habe ich es dann wiedergefunden und mir gleich einige andere Lieder von den Baseballs angehört.

Irgendwann habe ich mir dann die erste CD von ihnen gekauft, dann folgte die zweite. („Strike!Back“ und „Strings’n’Stripes“). Zwischendurch habe ich sie sogar mal live auf dem Stadtfest von Frankfurt sehen dürfen. Natürlich habe ich auch jede Menge Interviews und sonstige Videos über sie und mit ihnen geguckt, die Lieder allesamt auch auf Laptop und Handy und eben dauernd gehört.

Dann habe ich sogar durch Zufall erfahren, dass eine damals noch werdende Freundin die gut fand – das war wohl auch ein Anstoß zu engerem Kontakt. Und mit genau dieser Freundin gehe ich dann im Mai 2014 in Offenbach auf ein Konzert von den Baseballs, auf ihrer Tour zum neuen Album „Game Day“, an dem sie momentan noch arbeiten.

Die drei heißen Sam (Sven), Digger (Rüdiger) und Basti (Sebastian). Ich find die drei einfach toll. Sam hat eine wunderschöne, tiefe Stimme und ist einfach cool, Digger kann mit seiner Stimme echt alles anstellen, kann wirklich super singen und ist der Clown der Truppe und Basti ist eher ruhiger und ohne ihn wären die anderen wohl ziemlich aufgeschmissen.

Falls das jetzt jemanden interessiert hat, hier ist ihre Internetseite, auch mit allen Daten der Game Day Tour: http://www.thebaseballs.com/de

Jedenfalls habe ich heute die Karte für das Konzert am 19.05.14 im Capitol Offenbach bekommen und freue mich jetzt schon total :)

Konzertkarten "The Baseballs" - Game Day Tour

Nachtrag vom 16.03.14: Die drei waren übrigens jetzt am Donnerstag (13.03.) auch beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest dabei. Es gab acht Gruppen, die gesungen haben, um als Vertreter Deutschlands beim ESC singen zu dürfen. Gewonnen haben sie aber leider nicht. :(

Liebe Grüße

eure An :)

Sonstiges – Jeder kann etwas Gutes tun!

Hallo!

Eine Freundin von mir kam vor ungefähr einem Monat auf die Idee, bis Heiligabend alle 1-, 2-, 5- und 10-Cent Stücke zu sammeln, die wir haben, und von dem Geld Decken und Essen zu kaufen, das wir dann am Wochenende vor Heiligabend in Frankfurt an Obdachlose verteilen wollen. Inzwischen sind es einige, die mitmachen und eventuell bekommen wir sogar Essen von einem Supermarkt, an dem grundsätzlich nichts dran ist, aber nicht mehr verkauft werden darf, weil die Verpackung beschädigt ist oder ähnliches. Wir wollen auch jeder noch zusätzlich ein bisschen Geld dazugeben, um noch mehr Decken u.ä. kaufen zu können. Zu solchen Aktionen gibt es auch einige Videos auf YouTube, die sind echt schön. Hier eins aus Deutschland: http://www.youtube.com/watch?v=Y1yvgeV5RGc

Denkt immer dran: Jeder kann so etwas machen! Wir sind auch nur einfache Schüler. Sucht ein paar Freunde, die mitmachen und schenkt den Obdachlosen ein Lächeln, helft denen, die diese Hilfe wirklich brauchen. Man fühlt sich auch selber hinterher richtig gut, einfach weil man etwas Gutes getan hat. Die Menschen freuen sich so darüber und diese Freude kann ihnen jeder schenken. Macht mit und verbessert die Welt!

Liebe Grüße

eure An :)

Au Pair & Sonstiges – Schule, Babysitten

Hallo :)

Ich werde zum Halbjahr die Schule wechseln! Dort gibt es auch Darstellendes Spiel (DS) als Unterrichtsfach, dann auch als erstes Jahr. Ich bin gespannt. Das heißt allerdings auch, dass ich dieses Jahr nicht an der Aufführung von meinem jetzigen DS-Kurs teilnehmen kann… :( Schade.

Und dann habe ich es endlich geschafft, einen Zettel im Kindergarten aufzuhängen, dass ich gerne Babysitten würde. Und jetzt hat mich eine Mutter angerufen und gemeint, sie bräuchten jemanden. Die Kinder sin 6 (Mädchen) und 10 & 12 (Jungs).  Wir haben mal für Donnerstag einen Termin zum Kennenlernen ausgemacht. Jej! :D

Liebe Grüße

eure An :)