Klarträumen Update 2

Hallo!

Inzwischen ist es schon wieder fast zwei Monate her, dass ich angefangen habe, Klarträumen zu lernen. (Hier der erste Beitrag dazu, hier der zweite.) Tja – inzwischen mache ich allerdings schon wieder ziemliche Rück- statt Fortschritte, weil ich erstens die Reality Checks vergesse und zweitens seit ein paar Wochen pro Nacht 4 bis höchstens 6 Stunden schlafe und morgens so im Stress bin, dass ich mich kaum noch an meine Träume erinnere, sie schnell wieder vergesse und eben auch keine Zeit habe, groß etwas dazu aufzuschreiben. Ich hoffe, dass das demnächst wieder besser wird und ich weiter daran arbeiten kann.

Allerdings habe ich mich in der Zwischenzeit immer mal wieder mit dem Thema beschäftigt und ein paar neue Sachen herausgefunden – z.B. ein paar Techniken. Bei einer muss man z.B. versuchen, dass der Körper einschläft (wie jede Nacht), aber man selber dabei wachbleibt. Dann fängt der Körper wohl an zu Kribbeln und dann bekommt man Halluzinationen – wenn man das hinter sich hat kann man wohl einen Klartraum haben, vorausgesetzt man wird nicht sofort wieder ganz wach. Zu den Halluzinationen habe ich schon verschiedene Dinge gehört: Bei manchen scheint das sehr schrecklich und angsteinflößend zu sein, bei anderen ist es aber auch einfach ein Sommertag oder man ist einfach in der Stadt oder ähnliches.

Dann gibt es noch die Methode, vor dem Schlafengehen sich erst auf das zu konzentrieren, was man hört (und nur das!), dann was man sieht (ja, im Dunkeln mit geschlossenen Augen) und dann was man mit dem ganzen Körper fühlt und wieder von vorne. Das soll die Sinne schärfen, sodass man im Traum eher mal bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt und in den Klartraum übergehen kann. Das kann bei mir allerdings nicht funktionieren – aus dem einfachen Grund, dass ich innerhalb von einer halben Minute eingeschlafen bin…

Es gibt natürlich noch viele andere Methoden, aber insgesamt ist es aber auf jeden Fall sehr hilfreich, wenn man grundsätzlich im echten Leben seine Wahrnehmung schärft und nicht einfach alles als selbstverständlich nimmt, sich immer mal fragt, ob das eigentlich alles gerade logisch ist und ob man weiß, wie man in diese Situation gekommen ist. Das übernimmt man dann eben auch in die Träume und stellt dann vielleicht irgendwann fest, dass eben irgendetwas nicht logisch ist.

Ich werde jedenfalls versuchen, weiterhin RC’s zu machen und meine Wahrnehmung eben zu schärfen – und wenn ich dann mal weniger zu tun habe vielleicht auch mal mehr schlafe – ebenfalls sehr wichtig.

Advertisements

4 Kommentare zu “Klarträumen Update 2

  1. Mir geht es wie dir. Ich habe momentan auch so gar keine Zeit dafür … leider. :( Ich warte schon die ganze Zeit darauf, dass es mal ruhiger wir, damit ich mich endlich darauf konzentrieren kann … Einfach so nebenbei geht das wohl leider nicht. Mal sehen, ob wir es irgendwann mal schaffen. :)

  2. Also durchs Vergessen und zu wenig Schlafen verbaust du’s dir halt echt selber. Wer klarträumen will, muss viel viel schlafen, am Besten auch noch mittags.

    • Ja, ich weiß. Wenn die Arbeiten in der Schule dann demnächst durch sind bzw. jetzt demnächst ja auch einige Tage frei sind, dann werde ich mehr schlafen und das wieder intensiver versuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s