Schauspielen – Offenes Schauspieltraining IV

Hallo!

Letzte Woche bin ich wieder beim offenen Schauspieltraining gewesen. Diesmal hat es jemand anderes geleitet, weshalb wir mehr Namensspielchen und Impros gemacht haben.

Am Anfang haben wir erst wieder besprochen, ob irgendwer einen bestimmten Wunsch für den Abend hat, der dann nach Möglichkeit berücksichtigt wurde. Dann haben wir mit den Aufwärmübungen angefangen und erst einmal uns zu Zweierpaaren zusammengefunden. Einer sollte sich dann einfach hängen lassen, während der/die andere ihn/sie dann abgeklopft hat, durch Entlangfahren der Wirbelsäule die Person danach wieder aufgerichtet hat und dann noch kurz ausgestrichen hat. Dann eben nochmal andersherum.

Dann standen wir also wieder im Kreis und haben uns einen Ball zugeworfen. 1. Stufe: Dabei „Hepp“ sagen. 2. Stufe: Das mit zwei Bällen. (Konzentration, den ganzen Kreis wahrnehmen). 3. Stufe: (Wieder nur mit einem Ball) Den eigenen Namen dabei sagen. 4. Stufe: Den Namen desjenigen, dem man den Ball zuwirft, sagen. 5. Stufe: Den Namen der Person sagen, zu der die nächste Person dann werfen soll. (Also ich werfe zu Person A und sage dann den Namen von Person B. Person A wirft dann zu Person B und sagt den Namen von Person C. Und immer so weiter.).

Danach sind wir wieder einmal durch den Raum gelaufen, haben ihn wahrgenommen, immer zu einem Punkt laufen, dann zum nächsten. Dann auch den Personen in die Augen blicken, denen man begegnet, die Namen im Kopf nochmal durchgehen, sie wahrnehmen. Danach sollten wir auf ein Klatschen hin stehen bleiben und die Augen schließen. Dann wurde ein Name genannt und wir sollten (weiterhin mit geschlossenen Augen) auf diese Person zeigen. Das haben wir mehrmals gemacht und es hat sogar erstaunlich gut geklappt.

Danach sollten wir uns in Dreiergruppen zusammenfinden. Das lustige dabei: Wir haben uns tatsächlich so aufgeteilt, dass in jeder Gruppe 2 Mädchen und ein Junge gewesen sind. :D Wir sollten uns dann beieinander einhaken und als eine Person durch den Raum laufen. Nach einer Zeit sollten wir dann, wenn wir auf eine andere Dreiergruppe treffen, mit dieser auch sprechen – aber eben gemeinsam als eine Person. Das ist nicht so einfach! Aber es war schon wirklich lustig – natürlich haben dann alle super langsam gesprochen, damit die anderen beiden auch erahnen konnten, was man sagen wollte, und das dann eben mitsprechen. Und sobald man aufeinander traf, war das erste erst einmal ein „Haaaaaaaallllloooooooooo.“ von beiden Seiten, oft auch noch gleichzeitig und das letzte immer ein „Tschschschüüüüüüüüüüssssss.“ Dann haben wir uns nochmal in andere Dreiergruppen umsortiert und das Ganze nochmal gemacht. Danach haben wir eine Trinkpause gemacht – und alle hatten erst mal den Drang, total langsam zu sprechen. :D

Dann haben wir uns in zwei Reihen gegenüber aufgestellt. Nun sollten die ersten beiden, die sich gegenüberstanden, aufeinander zugehen. Eine Person hat dann mit einem Satz angefangen, die zweite Person hat darauf reagiert, die erste wieder geantwortet und vorbei. Im ersten Durchgang hat jeweils der Partner der einen Reihe angefangen, im zweiten Durchgang der Partner der anderen Reihe.

Danach haben wir wieder mit Text gearbeitet – d.h. wir haben uns in Vierergruppen zusammengefunden und einen kurzen Textabschnitt bekommen. Wir sollten uns dann schnell überlegen, wie wir das vorstellen wollen und haben es dann alle nacheinander vorgeführt. Ok, eine Gruppe hatte das dann komplett falsch verstanden und sich noch ganz viel Drumherum ausgedacht und nicht mehr wirklich den Text genutzt, aber schön anzusehen war es trotzdem. ;) Dann haben wir auch jeweils noch ein Genre dazubekommen, wie z.B. Musical, Western oder Thriller und sollten das dementsprechend nochmal anders darstellen.

Dann haben wir noch eine Zweier-Impro gemacht, d.h. es sind immer zwei auf der Spielfläche, die eine Szene improvisieren, und wenn jemand aus dem Publikum aufgrund einer bestimmten Körperhaltung eine neue Idee hat, klatscht er und ersetzt eine der beiden Personen. Dann fängt er an, die neue Szene zu spielen, die komplett anders sein kann und der andere spielt eben wieder mit. Das mag ich auch immer sehr gerne, das Problem dabei ist nur, dass einige sich vielleicht nicht so trauen oder keine Ideen haben und dann nur zugucken – das hat die Leiterin aber hier verhindert, indem sie dann irgendwann einfach selber geklatscht hat und einen Namen gesagt hat – diese Person musste dann einfach mal auf die Spielfläche. Das fand ich aber völlig in Ordnung, weil die Personen dann auch alle eine gute Idee hatten und eben so auch die Möglichkeit bekommen haben, zu spielen.

Am Ende haben wir nochmal kurz eine kleine Abschlussrunde gemacht und dann war es schon wieder vorbei. Es hat jedenfalls wieder sehr viel Spaß gemacht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Schauspielen – Offenes Schauspieltraining IV

  1. Wieder ein toller Bericht! :)
    Das mit dem gemeinsamen Reden stelle ich mir sehr witzig vor x)

    Wie viele Leute seid ihr da eigentlich so um den Dreh? Ich denke es wird eine überschaubare Gruppe von circa 20 Leuten sein?

    Hast du dir in der letzten Zeit wieder ein Stück in dem Theater angesehen? Oder gehst du nur zu dem Training?

    • Dankeschön! :)
      Ja, war es auch. Oftmals mussten wir nochmal von vorne anfangen, weil wir zu sehr lachen mussten :D

      Ja, meistens sind wir so 14 bis 20. Bei Workshops sind es eher um die 14, 15 Leute, beim offenen Schauspieltraining dann schon eher mal 20.

      Nein, leider nicht – ich wohne einfach zu weit weg und meine Familie ist leider nicht sehr Theaterbegeistert. D.h. wenn ich ins Theater will, müsste ich 1 3/4 Stunden hin und dasselbe wieder zurückfahren – alleine mit der Bahn… Aber jetzt am 19.06. gehe ich mit meiner Mutter in „Gefährliche Liebschaften“ und am 16.07. wohl mit einigen anderen aus dem Jugendclub in „Kunst“ (Da bin ich gerade wegen meines Praktikums bei meinem Vater in Offenbach, das ist dann nicht so weit weg).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s