Sonstiges – Das Internationale „Da Capo“ Straßentheater-Festival 2014

Ja, da war ich letzten Sonntag. In Kronberg – eine sehr schöne Stadt, wie ich festgestellt habe. Leider habe ich es total verpeilt, Fotos zu machen – keine Ahnung warum. Normalerweise fotografiere ich immer gleich alles, aber da habe ich es irgendwie einfach vergessen… naja.

Jedenfalls gab es da viele verschiedene Dinge, manche eher für Kinder, manche eher für Erwachsene. Ich habe mir z.B. Teatro So mit „Somente“ angesehen – dort hat ein Mann aus England auf Stelzen, verkleidet als alter Mann, ein sehr ergreifendes Stück vorgespielt, teilweise auch auf den Stelzen getanzt, Kindern Kekse(?) gegeben und zwei Erwachsene mit in das Stück einbezogen. In dem Programmheftchen stand als Beschreibung: „In den Abendstunden des Lebens kann sich jeder Tag wie eine große Blase um uns schließen. Einsamkeit ergreift Besitz von uns. Es braucht einen Mutigen, der den Schritt hinaus wagt, um Freunde und Freude zu finden. Jung geblieben im Herzen, obschon gefangen im gezeichneten Körper. Ein poetisches Theaterstück über einen einsamen alten Mann.“ Das war jedenfalls sehr schön.

Im Gegensatz dazu habe ich dann auch „The Pigeon Chaser“ alias Shiva Grings aus Irland Straßentheater mit sehr viel Improvisation gemacht – das war schon wirklich lustig anzusehen. Die Beschreibung im Programmheftchen: „Ein schlaksiger junger Mann kommt zu Besuch, in der Hand einen kleinen Koffer. Was dann passiert, ist einzigartig – im wahrsten sinn des Wortes. Denn Shiva Grings spielt eine Show, die jedes Mal wieder aufs Neue entsteht. Er improvisiert auf subtile, unberechenbare und komische Art mit dem Augenblick. Jeder Ort, das Publikum, ja sogar zufällig anwesende Tauben werden in das Spiel mit einbezogen. So baut er einen irrwitzigen Höhepunkt auf – als King Kong in Schwindel erregender Höhe gegen Flugzeuge kämpfend, auf den Schultern zweier Männer jonglierend oder ein Baguette in Stücke hauend.“

Das war wirklich gut gemacht, er hat alles mit einbezogen, hatte tolle Ideen, hat auch Kinder mit einbezogen, diese aber wirklich super lieb behandelt und sie haben auch Lollis/Brezeln bekommen, auch Erwachsene hat er mit einbezogen, als eine ältere Dame z.B. aus dem Fenster geguckt hat, hat er erst einmal Romeo und Julia kurz nachgespielt. Peinlich war dem nichts und es war wirklich sehr lustig.

Insgesamt waren dort Truppen aus einigen verschiedenen Ländern – z.B. auch aus Israel und den Niederlanden, die dann eben auch kein oder kaum Deutsch gesprochenen haben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s