Und plötzlich findet man seinen Blog in einem Facebookpost. / And suddenly I found my blog on Facebook.

(The English version is below the German one)

Jaaa, da bin ich also nichtsahnend auf Facebook, scrolle mich durch die Neuigkeiten, auf der Suche nach etwas Interessantem. Viele Bilder von der Band „The Baseballs“ sind dabei, weil ich mit „We Baseballs“ befreundet bin – einer Seite, die alles mögliche rund um die Baseballs postet.

Dann sehe ich den nächsten Post – ah ja, da hat jemand eine Review eines Konzertes geschrieben. Man sieht den Anfang des Textes und ich fange an zu lesen. So. Nach dem ersten Satz merke ich schon – mh, das kommt mir irgendwie bekannt vor. Nach dem zweiten Satz denke ich dann – MOOOOOMENT! Das habe ICH geschrieben! Und dann fällt mein Blick auf die Internetadresse des Blogs – tja, und dann war das meiner. :D

Ich bin immer noch total baff. Da hat diese Seite, diese große Fancommunity meiner Lieblingsband, doch tatsächlich aus den tiefen des Internets meinen Beitrag zu dem Konzert der Baseballs am 19.05. gefunden. Und es – obwohl sie eigentlich kein Deutsch sprechen – mal eben auf Facebook gepostet. Wow!

Und ich würde mich so gerne bei den Leuten, die hinter dieser Seite stecken, bedanken – aber ich kann nicht! Weil ich ja meinen Blog weiterhin anonym haben will. Grgh! (Falls irgendjemand sich in meinem Namen, vielleicht auch mit diesem Link hier, unter dem Post bedanken will, kann er das gerne tun ;))

Ich werde dann besagten Beitrag dazu wohl auch mal auf Englisch übersetzen, wenn ich Zeit finde.

... !!!

 


Sooo, I was on Facebook, I wasn’t suspecting anything, scrolling through the news, searching for something interesting. Lots of photos from the band “The Baseballs”, because I’m friends with “We Baseballs” – a site, which publishes all sorts of things about The Baseballs.

Then I see the next article – okay, someone has written a review about one of the concerts. You can see the beginning of the text and I start to read it. Okay. After reading the first sentence, I thought – okay, I know that from somewhere. After the second sentence, I thought – WAAAAAIT! I wrote this! And then the address of the blog struck me – well, it was mine. :D

I’m still totally amazed. This page, this big fan community of my favorite band, really has found my review about the concert from The Baseballs at 19.05., out of the depths of the internet. And – even though they’re not speaking German – published it on Facebook. Wow!

And I wish I could thank these guys – but I can’t! Because I want my blog to stay anonymous. Grgh! (If everyone wants to thank them on my behalf, maybe even with the link to this post here, feel free to do! ;))

I will translate my review from the concert in English, when I find the time to do, so more people can understand it.


 

Advertisements

3 Kommentare zu “Und plötzlich findet man seinen Blog in einem Facebookpost. / And suddenly I found my blog on Facebook.

  1. Hallo An! Ich habe deinen Dank an We Baseballs weitergeleitet. Sie freuen sich sehr und wollten eigentlich auch den Urheber des Blogs angeben, konnten aber nichts finden ;)
    Liebe Grüsse, Helen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s