Zeichnungen (3) – Benedict Cumberbatch

So eine Zeichnung dauert ja doch immer ein bisschen – weshalb ich fast nie Zeit dafür finde und es erst dann schaffe, wenn wirklich sehr viel Begeisterung für die entsprechende Person / Serie /Film / was auch immer vorhanden ist. Letztes Mal war es Matt Bomer aus der Serie „White Collar“, dieses mal ist es Benedict Cumberbatch aus der Serie „Sherlock“, die ich gerade total liebe. Und Benedict Cumberbatch spielt Sherlock wirklich großartig. Also musste ich ihn eben zeichnen. Ich will auch als nächstes noch andere Charaktere aus „Sherlock“ zeichnen: Martin Freeman (Dr. John Watson) und Andrew Scott (Jim/James Moriarty/Richard Brook).

Eigentlich hatte ich Benedict Cumberbatch auch erst als Sherlock zeichnen wollen, aber dann habe ich kein gutes Bild zum Abzeichnen gefunden und mich doch für dieses entschieden.

Für diese Zeichnung (Bleistift, weicher Radierstift, Finger zum Wischen; 27×17 cm) habe ich ungefähr 3 Stunden gebraucht.

Meine Zeichnung von Benedict Cumberbatch

Meine Zeichnung von Benedict Cumberbatch

 

Übrigens: Für die, die es noch nicht wussten: Es gibt Johns Blog tatsächlich auch in echt (so etwas finde ich ja immer total super), und auch Sherlocks Seite „The Science Of Deduction“ gibt es – allerdings etwas anders, mit inzwischen drei kleinen Rätseln, die man lösen kann – ich liebe diese Art von Rätseln und fand das total super – allerdings waren sie doch etwas einfach. Naja.

Advertisements

8 Kommentare zu “Zeichnungen (3) – Benedict Cumberbatch

  1. Pingback: Sherlock – wie ich zum absoluten Fangirl wurde | dreams on their way to reality

  2. Pingback: Jubiläum: 1 Jahr blogge ich jetzt | dreams on their way to reality

  3. Joa, das Gesamtwerk sieht gut aus. Ich hab ja damals im Abitur auch gezeichnet und wenn ich jetzt wie mein Lehrer nitpicken müsste, würde ich sagen, dass das Wischen im Gesicht etwas übertrieben wurde und die Striche auf dem Anzug zu wenig variiert wurden und das ganze zu zweidimensional wirkt, aber das ist Nörgeln auf hohem Niveau :)

    • Danke für deine ehrliche Meinung – Kritik ist bei mir auch immer erwünscht, schließlich kann ich mich dadurch verbessern. :) Z.B. mit den Strichen auf dem Anzug – ist mir vorher gar nicht aufgefallen, hast aber eindeutig Recht. Mir ist auch selbst aufgefallen, dass die Krawatte (die im Originalbild auch so schief ist :D) viel zu dunkel/präsent/… ist für den Rest des Bildes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s