Sonstiges, Fotos – Führerschein, Kunst & Natur, Film

Es haben sich inzwischen wieder einige kleine Themen bei mir angesammelt, über die ich gerne schreiben würde, die mir aber als einzelner Post zu wenig waren, deshalb fasse ich das mal wieder in diesem Beitrag zusammen.


1.) Führerschein

Inzwischen habe ich mit den Theoriestunden für meinen Führerschein angefangen. Theoretisch habe ich schon drei Stunden gemacht – praktisch waren es aber nicht einmal 1,5. Die erste Stunde war ganz normal, aber bei der zweiten ging der Beamer nicht und die Stunde ist deshalb ausgefallen. In der dritten Stunde hatte sich der kranke Fahrlehrer dann nicht abgemeldet und es musste erst einmal ewig telefoniert werden, bis ein Ersatzlehrer gefunden worden war, der dann aber sichtlich keine Lust hatte, uns nur die Videos gezeigt hat und uns nach 20 Minuten anstatt nach ursprünglich 1,5 Stunden gehen lassen. Naja. Ich hoffe mal, in Zukunft wird das besser.


2.) Kunst direkt 2014

Gestern war ich auf der Künstlermesse Rheinland-Pfalz „KUNST direkt“ in Mainz. Ich bin freiwillig hingegangen und fand es auch gar nicht so schlecht – es gab doch einige Stände, bei denen mir die Kunstwerke, meistens Gemälde, sehr gut gefallen haben. Aber so super gut, dass ich mir die Namen der Künstler aufgeschrieben hätte, dann doch nicht. Wer sich dafür interessiert, kann hier mal gucken.


3.) Natur – Rupertsklamm

Vor ein paar Wochen war ich mit meiner Familie in der Rupertsklamm (bei Lahnstein) wandern und es war wirklich sehr schön. Da wir meine kleine Stiefschwester dabei hatten, durfte der Weg natürlich nicht zu lang oder zu schwierig sein, aber das hat ganz gut gepasst. Der Aufstieg ging eben durch diese Klamm und man konnte/musste ein bisschen neben dem Bach den Berg zwischen Gestein hochklettern. Oben sind wir dann noch normal weitergewandert, haben ein kleines Picknick gemacht und sind wieder runtergewandert. Grundsätzlich könnte man die Klamm auch wieder runterlaufen – das haben wir dann aber nicht gemacht, weil die Seile, an denen man sich teilweise auch etwas hochziehen musste, für das Runterklettern viel zu niedrig waren und man sich dann nicht ordentlich festhalten konnte. Stattdessen sind wir einen ganz normalen Wanderweg weitergelaufen, der am End aber auch ein bisschen abenteuerlich wurde, da das letzte Stück sehr steil und sehr schmal war, oft ohne dass man zum Hang runter irgendeine Begrenzung oder ein Geländer gehabt hätte. Eigentlich ist das auch nicht das Problem da herunter zu laufen, für mich auch nicht, aber wenn man Höhenangst hat oder blöd ausrutscht ist das nicht so toll…

Hier noch ein Bild, das ich gemacht habe:

Rupertsklamm

Rupertsklamm


4.) Film: Im Labyrinth

Ich habe doch mal davon erzählt, dass ich einen Tag lang beim Dreh des Kinofilms „Im Labyrinth des Schweigens“ dabei sein konnte, weil dieser an meiner Schule gedreht wurde. In diesem spielt Alexander Fehling ja die Hauptrolle – einer meiner deutschen Lieblingsschauspieler, auch wenn er ab und zu mal etwas schwierig zu verstehen ist – und ich werde mir den Film dann auf jeden Fall ansehen. Inzwischen gibt es ein Datum, an dem der Film in die Kinos kommt (06.11.14) und auch schon einen Trailer:

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s