Urlaubstagebuch – Tag 9 – in der Sonne am See

Tag 9 (Mo) – in der Sonne am See

Die Sonne schien und wir sind wieder an den See gefahren – wieder in ein anderes Städtchen, dessen Namen ich allerdings vergessen habe. Dort war auch ein Kiesstrand und man konnte wunderbar im See schwimmen gehen – was uns allerdings eindeutig zu kalt war.

Nachdem wir dort gemütlich lesend und picknickend gesessen hatten, wollten wir natürlich auch irgendwann wieder zurück fahren. Tjaaa. Denkste. Denn wir haben ein ziemlich großes Auto und leider hatten die anderen Autos auf dem Parkplatz rechts und links und hinter uns so geparkt, dass wir einfach nicht mehr rauskamen. Ging einfach nicht. Tja, was macht man da?

Wir haben dann erstmal die Kennzeichen der Autos neben uns fotografiert und sind wieder an den See gelaufen – nur, dass dieser Kiesstrand echt lang war. Und echt viele Menschen da waren. Die Autos neben uns waren zwar immerhin beides welche aus Deutschland gewesen, aber an diesem Strand lagen sowieso fast nur Deutsche – das hat die Suche also nicht sonderlich eingegrenzt. Wir standen also etwas verloren da und ich dachte mir – jetzt müsste man Sherlock sein. Dann könnte man sofort sehen, wem das Auto überhaupt nur gehören kann und gezielt diese Person ansprechen.

Leider sind wir aber nicht ganz so begabt wie Sherlock und haben deshalb angefangen, einfach wahllos irgendwelche deutschen Leute anzusprechen. Irgendwann haben wir dann ein paar sehr nette Leute angesprochen, die dann noch mal mit uns zum Parkplatz gewatschelt sind und sich auch wirklich Gedanken gemacht haben, wie man unser Problem am Besten lösen könnte. Oder überhaupt. Und als wir dann dort so standen und das Dilemma betrachteten, kamen die Besitzer des Autos links von uns vorbei. Einfach so, die einzigen Menschen, die über diesen Parkplatz liefen, waren die Besitzer des Autos neben uns. Glück im Unglück!

Abends, als wir dann doch noch wieder in der Ferienwohnung angekommen waren, haben wir dann noch „Der ganz normale Wahnsinn“ im Fernsehen geschaut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s