Gebasteltes // Handicraft – Weihnachten!

Ich bin leider nicht früher dazu gekommen, aber hier sind noch die Dinge, die ich zu Weihnachten gebastelt und verschenkt habe. ;) Leider habe ich nicht daran gedacht, zwischendurch mal Fotos zu machen.

Schneeflocken!

Die letzte finde ich ja besonders schön. Davon habe ich dann auch gleich zwei gemacht und sie dann an den Ecken zusammengebunden, so dass dieser Stern hier entstand:

Stern doppelt Shneeflocke zum Aufhängen

Und eine weitere Schneeflocke habe ich auf schwarzes Tonpapier als Karte geklebt:

Karte Schneeflocke

Die Ideen für die Schneeflocken habe ich hier und hier her. :)

Origami macht immer besonders viel Spaß, finde ich. Diesmal habe ich zwei Sterne gebastelt, die ich hinterher aneinander geklebt habe. In den einen habe ich dann auch innen noch kurz etwas reingeschrieben.

Stern Origami gelb weiß

Die habe ich übrigens nach diesem YouTube Video gebastelt:


(Quelle: YouTubeChannel „happyfolding.com – enjoy origami online“, letzter Zugriff: 05.01.2016, 16:51 Uhr)

Dann habe ich noch Weihnachtskarten gebastelt. Erstmal mit verschiedenem Papier zu einer Weihnachtskugel (habe die Streifen auf die Innenseite geklebt, wo ich vorher im weißen Papier einen Kreis ausgeschnitten hatte):

weihnachtskarte kugel

Und dann habe ich noch diese drei Karten hier gebastelt:

weihnachtskarte kugel rückseite

Rückseite

Die erste der drei Karten hat EWIGKEITEN gedauert. Zuerst habe ich mit einer Pinnnadel Löcher entlang der zwei Linien gestochen, immer versetzt. Dann die Farben ausgesucht, den ersten Faden in die Nadel, Nadel auf der Rückseite der Karte durch das Loch nach vorne, auf der anderen Seite wieder durch, abschneiden, festkleben, nächster Faden.

Da mir das eindeutig zu aufwendig war, habe ich dann bei der nächsten Karte einfach nur noch grün genommen und das ganze ohne Abschneiden gemacht – wenn es an der selben Stelle zurück sollte, habe ich einfach neben dem ursprünglichen Loch ein weiteres direkt daneben gestochen, sieht man kaum.

Und bei der dritten Karte habe ich es dann endgültig auf die einfachste Variante reduziert und einfach nur noch vorne nach rechts durch, hinten wieder auf die andere Seite, usw.

Hinten habe ich dann ein zurecht geschnittenes Stück weißes Papier drauf geklebt – so konnte ich noch etwas darauf Schreiben und außerdem sieht man dann auch die Fadenenden nicht mehr.

Die Idee dafür hatte ich hier her. :)

Gebasteltes – Bascetta Stern // Handicraft – Bascetta star

Ich habe zu Weihnachten auch einige Bascetta Sterne gebastelt, die sind wirklich schön, man braucht aber auch ein bisschen Zeit, um sie zu basteln.

I did for christma some Bascetta stars, which are really very beautiful, but you need some time to do them.

papiersternpapiersterne

Nach dieser YouTube Anleitung habe ich das gebastelt:

With this YouTube instruction I did these:

Zeichnungen (5) // Drawings (5) – Audrey Hepburn

Weihnachtszeit! Geschenke basteln!

Ich habe gestern überlegt, was ich denn meinen Großeltern schenken könnte und dass ich eigentlich keine Geschenke machen will sondern lieber zeichnen will. Nun ja – warum dann nicht verbinden. Also habe ich beschlossen, ich zeichne ihnen ein Bild. Nur wen? Sie sollten die Person schließlich kennen und mir bekannte Personen, also in diesem Fall sie selber oder meine Familie kann und will ich nicht zeichnen. Zuerst war ich bei Cary Grant, aber letztendlich habe ich mich dann Audrey Hepburn entschieden.

Für diese Zeichnung (HB Bleistift, weicher Radierstift, Finger zum Wischen; 15x21cm) habe ich ziemlich genau 4 Stunden gebraucht. Am Anfang und dann jede weitere Stunde habe ich dann auch ein Foto gemacht:

Am Anfang – Konturen (ich hoffe, man kann etwas erkennen):

audrey hepburn 1

Nach 1 Stunde:

audrey hepburn 2

Nach 2 Stunden:

audrey hepburn 3

Nach 3 Stunden:

Nach 4 Stunden (fertig!):

Sonstiges, Schauspielen – Verabschiedung in der Schule, Praktikum

Hallo!

Da wir am Freitag Zeugnisse bekommen, das erste Halbjahr vorbei ist und ich dadurch ab Montag auf eine andere Schule gehen werde, haben wir heute in der Tutorenstunde meinen Abschied „gefeiert“. Und das war einfach so süß von den allen!

Eine gute Freundin von mir, die künstlerisch sehr begabt ist, hat ein Plakat gemacht und mit wunderschöner Kalligrafieschrift ein paar nette Wünsche darauf geschrieben. Oben drüber war ein Bild von meinem Englisch-LK (Tutorenkurs), dass sie gemacht haben, als ich mal nicht da gewesen bin, unter dem Text haben alle aus dem Kurs und noch ein paar andere unterschrieben und ganz unten haben sie noch ein paar Wünsche für mich hingeschrieben.

Dann hatte besagte Freundin auch noch Muffins gebacken, so richtig tolle, in 7 verschiedenen Farben, mit buntem Teig, buntem Zuckerguss, vielen verschiedenen Früchten, Smarties oben drauf – richtig toll.

Und dann habe ich von einem anderen Mädchen aus meinem Kurs so eine 400g Merci-Schokoladen-Packung bekommen, super nett! Und von meiner Tutorin habe ich auch noch ein Buch bekommen („Columbine“ von Dave Cullen). Das fand ich wirklich richtig nett und süß und das hat mich wirklich richtig gefreut. :) Danke!

Ansonsten habe ich aber auch noch festgestellt, dass mir zu einem Schulbuch noch die CD fehlt, die muss bis Freitag noch finden, und ich muss noch eine Bescheinigung ausfüllen und unterschreiben lassen, dass ich 1. alle Bücher abgegeben habe und 2. keine Busfahrkarte hatte (wofür auch immer…). Naja.

Inzwischen freue ich mich sogar richtig auf Montag – ich bin echt gespannt, wie das dann so wird… :)

Und morgen gehe ich erst einmal zu einem Vorstellungsgespräch in einem Verlag in Offenbach für das Praktikum, mal sehen, wie das wird.

Ansonsten bin ich jetzt auch endlich Mitglied im Jugendclub vom Schauspiel Frankfurt! Jej! Ich muss nur noch meine Mitgliedskarte, oder wie das heißt, dort abholen und kann mich dann mit der Nummer für die Workshops anmelden. :)

Liebe Grüße

eure An :)