Und plötzlich findet man seinen Blog in einem Facebookpost. / And suddenly I found my blog on Facebook.

(The English version is below the German one)

Jaaa, da bin ich also nichtsahnend auf Facebook, scrolle mich durch die Neuigkeiten, auf der Suche nach etwas Interessantem. Viele Bilder von der Band „The Baseballs“ sind dabei, weil ich mit „We Baseballs“ befreundet bin – einer Seite, die alles mögliche rund um die Baseballs postet.

Dann sehe ich den nächsten Post – ah ja, da hat jemand eine Review eines Konzertes geschrieben. Man sieht den Anfang des Textes und ich fange an zu lesen. So. Nach dem ersten Satz merke ich schon – mh, das kommt mir irgendwie bekannt vor. Nach dem zweiten Satz denke ich dann – MOOOOOMENT! Das habe ICH geschrieben! Und dann fällt mein Blick auf die Internetadresse des Blogs – tja, und dann war das meiner. :D

Ich bin immer noch total baff. Da hat diese Seite, diese große Fancommunity meiner Lieblingsband, doch tatsächlich aus den tiefen des Internets meinen Beitrag zu dem Konzert der Baseballs am 19.05. gefunden. Und es – obwohl sie eigentlich kein Deutsch sprechen – mal eben auf Facebook gepostet. Wow!

Und ich würde mich so gerne bei den Leuten, die hinter dieser Seite stecken, bedanken – aber ich kann nicht! Weil ich ja meinen Blog weiterhin anonym haben will. Grgh! (Falls irgendjemand sich in meinem Namen, vielleicht auch mit diesem Link hier, unter dem Post bedanken will, kann er das gerne tun ;))

Ich werde dann besagten Beitrag dazu wohl auch mal auf Englisch übersetzen, wenn ich Zeit finde.

... !!!

 


Sooo, I was on Facebook, I wasn’t suspecting anything, scrolling through the news, searching for something interesting. Lots of photos from the band “The Baseballs”, because I’m friends with “We Baseballs” – a site, which publishes all sorts of things about The Baseballs.

Then I see the next article – okay, someone has written a review about one of the concerts. You can see the beginning of the text and I start to read it. Okay. After reading the first sentence, I thought – okay, I know that from somewhere. After the second sentence, I thought – WAAAAAIT! I wrote this! And then the address of the blog struck me – well, it was mine. :D

I’m still totally amazed. This page, this big fan community of my favorite band, really has found my review about the concert from The Baseballs at 19.05., out of the depths of the internet. And – even though they’re not speaking German – published it on Facebook. Wow!

And I wish I could thank these guys – but I can’t! Because I want my blog to stay anonymous. Grgh! (If everyone wants to thank them on my behalf, maybe even with the link to this post here, feel free to do! ;))

I will translate my review from the concert in English, when I find the time to do, so more people can understand it.


 

Musik – Konzert – The Baseballs (Game Day Tour) / Music – concert

(The English version is below the German one.)

Hallo!

Am 19.05. war ich jetzt endlich, endlich auf dem Konzert von der Band „The Baseballs“, die ich ja so toll finde. Die drei (+vier Musiker als Liveband) haben ursprünglich Songs (hauptsächlich aus den Charts) im 50’s-Rock’n’Roll-Stil gecovert, auf ihrer aktuellen CD „Game Day“ sind jetzt jedoch hauptsächlich selbstgeschriebene Songs (natürlich immer noch in diesem Stil). Wer ein bisschen mehr zu denen erfahren will, kann gerne mal meinen Beitrag dazu lesen. Diese Band hat es auch als eine der sehr wenigen Musiker geschafft, dass ich sie über mehrere Jahr hinweg immer noch toll finde.

Jetzt war ich jedenfalls auf diesem Konzert und es war einfach klasse! Das war ja im Capitol Offenbach, das wirklich schön ist und wir waren früh genug da, um sehr weit vorne stehen zu können. Genauer gesagt standen wir sogar in der dritten Reihe vor der Bühne und es war einfach perfekt! Die drei waren einem total nah, aber wir liefen nicht Gefahr, ins Mikro singen zu müssen. ;) (Ok, das musste hinterher auch so niemand, aber hätte ja sein können.)

Bilder habe ich leider keine, weil ich mein Handy gleich zu Hause gelassen habe – ich hatte keine Lust, dass es mir geklaut wird. Ich war ja mit einer Freundin da, deren Eltern die Musik auch gerne hören und deshalb eben mitgekommen sind – so hatten wir auch eine Möglichkeit hin und zurück zu kommen.

Bevor die Baseballs dann gespielt haben, ist erst noch eine andere Gruppe kurz aufgetreten: „77 Bombay Street“. Die kannte ich durch die Baseballs auch schon ein bisschen – fand ich jetzt nicht übermäßig super, aber schon auch nicht schlecht und gut gemacht haben sie es auf jeden Fall. Und sie sind auch beim Publikum sehr gut angekommen.

Das Konzert selber war einfach toll, die drei waren super lustig, haben sich selber veralbert, das Publikum dauernd zum Lachen gebracht und viele verschiedene Instrumente gespielt (Ukulelen, Mundharmonika,…). Eine Dame durfte sogar auf die Bühne (alles mit Hintergrund – es wurden dann „Selfies“ im altmodischen Fotoautomaten mit einem der drei, in diesem Fall Basti, gemacht – der dann, während das Publikum noch die Fotos angestarrt und gelacht hat, plötzlich mitten im Publikum auftauchte). Die drei haben das Ganze auch als Ganzkörper-Fitness-Programm bezeichnet, das Publikum wurde also oft mit einbezogen. Sam, Basti und Digger haben natürlich auch die ganze Zeit über im Elvis/Rock’n’Roll-Stil getanzt. Das Publikum wurde natürlich auch immer mit Namen angesprochen – in diesem Fall war das dann nicht „Offenbach“, sondern (weil ja auch viele aus Frankfurt dann dabei waren) „Rhein-Main-Gebiet“ – was natürlich nicht so kurz ist und deshalb gleich wieder für Lacher und Witze sorgte. ;)

Hinterher hätte man auch noch die Möglichkeit gehabt, sich Autogramme zu holen und Fotos mit den drei zu machen – was ich auch super gerne getan hätte, aber ich war ja mit einer Freundin und deren Eltern da, und die mussten leider schnell weg und ich deshalb auch und – oh man. Ich bereue es ja doch ziemlich, dass ich in diesem Moment nicht ein bisschen egoistischer gewesen bin, aber was soll’s. Es ist jetzt so und ich kann es nicht mehr ändern – ich war ja auf dem Konzert und hab die drei ja von ganz nah gesehen, das ist die Hauptsache. Die CD hatte ich sowieso schon.

Und ich habe auch noch etwas sehr Interessantes bemerkt: So ein Konzert hat einen sehr großen Einfluss auf einen. Jetzt danach habe ich zwei Wochen lang jeden Tag die ganze Zeit diese Musik gehört – und auch nichts anderes! Inzwischen hat das wieder etwas nachgelassen, aber das war auch bei der Freundin von mir so und ich hatte das auch schon bemerkt, als ich sie Ende Sommer 2013 auf dem Stadtfest in Frankfurt live gesehen hatte.

Insgesamt war es also wirklich sehr schön und ich würde sofort wieder auf ein Konzert von den Baseballs gehen!



 

Hello!

On the 19/05 I have finally been on the concert from the band „The Baseballs“, which I really love. At first the three guys (+ four musicians as their live band) covered songs (mostly from the Charts) in the style of the 50’s and Rock’n’Roll, but on their newest album “Game Day” are mostly songs they have written themselves (of course still in the same style). If you want to know some things more about them, then you can read my article about them, but I haven’t translated it in English yet. There are just a very few musicians, which I still like after some years, but The Baseballs made it.

So I was on this concert and it was just great! It took place in the Capitol Offenbach, which is really beautiful, and we were early enough to stand in the third row in front of the stage and it was just perfect! The three guys (Sam, Basti & Digger) were so close to us, but there was no chance we could be urged to sing into the microphone. ;) (Okay, in the end nobody but the band sang into the microphone, but how could we know that.)

Unfortunately I have no pictures, because I left my phone at home – I didn’t want it to get stolen. I’ve been there with a good friend and her parents like this music, too, so they went to the concert, too – and we had a way to get there and back home.

Bevor The Baseballs came on stage, another group played some music: “77 Bombay Street”. Because of The Baseballs I already heard of them and knew one of their songs – I don’t like their music that much, but it was not bad and they performed well. And the audience loved them. ;)

Then the concert was really great, the guys were so funny, made jokes and the audience laughed all the time, they played lots of instruments (ukuleles, harmonica/harp – I don’t know the right word, Digger played it). One woman was even allowed to go on the stage with them (of course there was a reason – they did some “selfies” in an old-fashioned photo booth with one of the three guys, in this case Basti, who – while the audience was still looking at the photos and was still laughing – suddenly appeared in the middle of the crowd). Sam, Basti and Digger called their concert a whole-body-fitness-program. The three guys of course danced the whole time in the Elvis/Rock’n’Roll-style. And the audience was called by a name – but in this case it wasn’t just “Offenbach” but (because there were lots of people from Frankfurt, too) “Rhein-Main-Gebiet” – which was much longer and so they got again something to make jokes about. ;)

After the concert everybody had the chance to get an autograph and a photo with Sam, Bast and Digger – and I wanted that so badly, but I was there with my friend and her parents and they had to go really quickly, so I had to go and – gee! I totally regret that I wasn’t a little bit more selfish in that moment, but I can’t change it anymore. So it is – I have been at the concert, I have seen Sam, Basti and Digger so close to me listened to them singing – that’s main thing. And anyway I had the album already.

And I noticed something really interesting: Such a concert has a really big influence on you. After that I listened three weeks every day the whole time their music – and nothing else! By now it weakened a little, but my friend, with who I have been there, felt the same and I had already noticed it when I had seen The Baseballs in the end of the summer 2013 at a festival in Frankfurt.

All in all it was very, very nice and I would go to another concert by The Baseballs everytime! (Yeah, I know, there are some more dates for the end of the year, but none of them is nearby…)

Sonstiges – Musik – Konzert!

Hallo!

Erst mal zur Erklärung: Ich bin ein riesiger Fan der Band „The Baseballs“. Die drei Männer covern neue, moderne Songs im Rock’n’Roll Stil, inzwischen schreiben sie auch selbst Lieder.

Ich bin auf sie gestoßen, als ich vor einem dreiviertel Jahr ungefähr im Radio ein Lied gehört habe, es richtig gut fand und gleich dazu in meinem Zimmer herumgehüpft bin. Den Namen der Band oder des Liedes hat der Moderator nicht genannt, aber ich hatte das Lied als Cover von Rihannas Song „Umbrella“ identifizieren können und das dann einfach mal bei YouTube eingegeben. Dort habe ich es dann wiedergefunden und mir gleich einige andere Lieder von den Baseballs angehört.

Irgendwann habe ich mir dann die erste CD von ihnen gekauft, dann folgte die zweite. („Strike!Back“ und „Strings’n’Stripes“). Zwischendurch habe ich sie sogar mal live auf dem Stadtfest von Frankfurt sehen dürfen. Natürlich habe ich auch jede Menge Interviews und sonstige Videos über sie und mit ihnen geguckt, die Lieder allesamt auch auf Laptop und Handy und eben dauernd gehört.

Dann habe ich sogar durch Zufall erfahren, dass eine damals noch werdende Freundin die gut fand – das war wohl auch ein Anstoß zu engerem Kontakt. Und mit genau dieser Freundin gehe ich dann im Mai 2014 in Offenbach auf ein Konzert von den Baseballs, auf ihrer Tour zum neuen Album „Game Day“, an dem sie momentan noch arbeiten.

Die drei heißen Sam (Sven), Digger (Rüdiger) und Basti (Sebastian). Ich find die drei einfach toll. Sam hat eine wunderschöne, tiefe Stimme und ist einfach cool, Digger kann mit seiner Stimme echt alles anstellen, kann wirklich super singen und ist der Clown der Truppe und Basti ist eher ruhiger und ohne ihn wären die anderen wohl ziemlich aufgeschmissen.

Falls das jetzt jemanden interessiert hat, hier ist ihre Internetseite, auch mit allen Daten der Game Day Tour: http://www.thebaseballs.com/de

Jedenfalls habe ich heute die Karte für das Konzert am 19.05.14 im Capitol Offenbach bekommen und freue mich jetzt schon total :)

Konzertkarten "The Baseballs" - Game Day Tour

Nachtrag vom 16.03.14: Die drei waren übrigens jetzt am Donnerstag (13.03.) auch beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest dabei. Es gab acht Gruppen, die gesungen haben, um als Vertreter Deutschlands beim ESC singen zu dürfen. Gewonnen haben sie aber leider nicht. :(

Liebe Grüße

eure An :)